Die Kür – für Visionäre
[Systeme aus Lehm]

Lehm-Wandheizungssysteme
[behaglicheres Wohnklima, Strahlungswärme aus der Wand wird intensiver wahrgenommen als bei herkömmlichen Heizsystemen, wesentliche Energieeinsparung, voll in die Wand integrierter Energieträger, Betrieb mit Wasser oder Strom, Anschluss einer Lehmplatte auch direkt an eine Steckdose möglich]

Lehm-Latent-Wärmespeicher
[Aufnahme der Wärmeenergie der Umgebung und zeitlich verschobene Wiederabgabe nach dem Kachelofenprinzip,  Einsatz spezieller Wachse verhindert Überhitzung im Sommer, besonders geeignet für Klimatisierung von Gebäuden mit wenig Wandfläche (z.B. große Fenster), besonders hohe Wirkung bei Kombination von Lehm und Stahlbau, häufig kann hierbei auf Klimaanlagen verzichtet werden]

Lehm-Innenwand-Dämmsysteme
[weitgehende Vermeidung der üblichen bauklimatischen Schwierigkeiten, Erhalt der Absorptionsfähigkeit der Wände durch Wegfallen einer Dampfbremse, Erzielen guter Dämmwerte bei Verwendung von Dämmstoffen in Verbindung mit Lehm, Verbesserung des Raumklimas]

Lehmbauplatte 14mm
[Multitalent mit hoher Rohdichte, in den Stärken 14 und 22 mm, auch als Lehm-Heizelement oder biegbare dünne Platte, 22 mm Platte bringt hohe speicherfähige Masse in den Trockenbau]

Lehmbauplatte 22mm
[Multitalent mit hoher Rohdichte, in den Stärken 14 und 22 mm, auch als Lehm-Heizelement oder biegbare dünne Platte, 22 mm Platte bringt hohe speicherfähige Masse in den Trockenbau]